• Architektur Biennale
  • Bannerbild_Gewinner_880x290px_de2.png

Glutz AG stattet den Schweizer Pavillon aus und gratuliert den Gewinnern zum Goldenen Löwen

Glutz an der 16. Architektur Biennale, 26. Mai bis 25. November 2018



Die Biennale in Venedig wurde 1895 mit der ersten internationalen Kunstausstellung gegründet und die Schweiz ist seit 1920 präsent. Die Architektur Biennale ist heute die bedeutendste internationale Plattform für Architektur und Städtebau. In den einzelnen Länderpavillons werden nationale Tendenzen und Leistungen vorgestellt, darunter auch im Schweizer Pavillon.

Pro Helvetia hat für die diesjährige Inszenierung das Projekt des jungen Architektenteams Alessandro Bosshard, Li Tavor, Matthew van der Ploeg und Ani Vihervaara ausgewählt. Unter dem Titel «Svizzera 240: House Tour» wird der klassische Wohnungsbau thematisiert und auf amüsante Art die Wahrnehmung des Betrachters sensibilisiert.

Gemeinsam mit den Auftraggebern Pro Helvetia und dem Architektenteam durfte Glutz das Projekt realisieren und die über- und unterdimensionierten Drücker sowie Rosetten in Einzelanfertigung herstellen. Glutz ist stolz, als Inbegriff für Sicherheit und Komfort im Wohnungsbau zu stehen.

Nun ist die Freude sogar noch grösser: Am 26.5.2018 wird das Projekt «Svizzera 240: House Tour» mit dem Goldenen Löwen für den besten nationalen Beitrag an der 16. Architekturbiennale von Venedig ausgezeichnet! Der Goldene Löwe ist eine der wichtigsten internationalen Architekturauszeichnungen und wurde dem Schweizer Pavillon zum ersten Mal verliehen.

Wir gratulieren dem ETH-Architektenteam sowie Pro Helvetia herzlich zum Erfolg und danken an dieser Stelle nochmals für die fantastische Partnerschaft.

Architektur Biennale 2018
Fotos © Swiss Arts Council Pro Helvetia & Glutz AG
Weitere Informationen zur Architektur Biennale finden Sie unter www.biennials.ch, www.labiennale.org, www.prohelvetia.ch und www.svizzera240.ch

Downloads

Medienmitteilung

Bild 1

BIld 2

Copyrights © Stöh Grünig für Glutz AG