• Keine Chancen den Bakterien

Keine Chancen den Bakterien

Glutz Beschläge mit der antibakteriellen Pulverlack Beschichtung sind und bleiben hygienisch!


Resistente Bakterien verbreiten sich laut einer Studie besonders in grossen Spitälern, wo viele Patienten verlegt werden. Gefährlich sind diese Organismen, weil sie gegen Antibiotika immun sind. Sie verursachen Wunden, Krankheiten oder gar Todesfälle. Konsequente Hygiene ist deshalb oberstes Gebot. Auch in anderen Alltagssituationen trifft man auf die unsichtbare Gefahr. Gerade Türbeschläge werden häufig und von unterschiedlichen Personen angefasst. Hier sammeln sich deshalb gerne potentielle Krankheitserreger und Keime an.

Mit der dauerhaft antibakteriellen Pulverlack Beschichtung von Glutz werden die Beschläge dauerhaft gegen jegliche Mikroben geschützt. Der Wirkstoff wird in den Pulverlack eingebunden und kann nicht aus der Oberfläche austreten. Der Lack ist vorwiegend farblos und schützt somit fast unsichtbar vor ungewünschten Bakterien.

Eigenschaften

  • Die wirksamen Additive bleiben über viele Jahre erhalten.
  • Die beschichtete Oberfläche (Schichtdicke 50-70 µm) wirkt dauerhaft antimikrobiell.
  • Wirkt gegen jegliche Mikroben (Pilze, Bakterien, Algen etc.)
  • Der Wirkstoff ist kein Gefahrengut nach der ­Gefahrengutklassifizierung ADR/RID
  • Anwendungen sind im Aussen- und Innenbereich möglich

Anwendungsbeispiele

  • Spitäler/Kliniken, Pflege- und Altersheime
  • WC-Anlagen in Bahnhöfen, Flughäfen, ­Restaurants, Einkaufszentren, Discos
  • Kasernen, Laboratorien
  • Büro und Werkstattbereiche mit hoch ­frequentierten Türen
  • Schulen und weitere öffentliche Gebäude

Wirkungsspektrum


Bakterien Grampositiv

• Staphylococcus aureus (MRSA) • Enterococcus faecalis (VRE)
• Bacillus subtilis • Streoptococcus faecalis
• Streptococcus pyrogenes • Corynebacterium xerosis
• Microcuccus luteus • Listeria monocytogenes
• Listeria welshimeri  
   

Bakterien Gramnegativ

• Escherichia coli (EBL) • Enterobacter aerogenes
• Legionella pneumophila • Pseudomonas aeruginosa
• Salmonella enteritidis •  Salmonella typhimurium
• Klebsielle aeruginosa • Vibrio parahaemolyticus
   

Schimmel- und Hefepilz

• Aspergillus niger • Penicillium funiculosum
• Chaetomium globosum • Gliocladium virens
• Aurebasidium pullulans • Chladosporium cladosporoides
• Penicillium citrinum • Candida albicans
   

Algen

• Chlorella pyrenoidosa • Scenedesmus quadricauda
• Selenastrum capricornutum • Oocystis vulgaris
• Skeletonema costatum  
   

Haben Sie noch Fragen?

Im Bereich Beratung und Verkauf finden Sie die richtige Ansprechperson.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Beratung und Verkauf

Factsheet als Download